;

Grünenthal Datenschutzerklärung für medizinische Fachkräfte

In dieser Datenschutzerklärung wird mit „Grünenthal", „wir", „uns" und „unser(e)/unserer/unserem/unseren" die Grünenthal GmbH bezeichnet. Ihre personenbezogenen Daten können im Rahmen der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Weise durch uns als wissenschaftlich forschendes Pharmaunternehmen verarbeitet werden.

Wir nehmen den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten sehr ernst. Insbesondere möchten wir Sie mit dieser Datenschutzerklärung über die Daten informieren, die wir eventuell von Ihnen erheben, sowie die Verwendungszwecke dieser Datenerhebung, wie diese Daten erhoben, verarbeitet und geschützt werden, sowie über den Umfang, in welchem diese an Dritte übermittelt werden. Darüber erläutern wir Ihnen die Rechte, die Sie hinsichtlich dieser Daten haben, und stellen nützliche Kontaktdaten zur Verfügung, für den Fall, dass Sie Fragen oder Bedenken haben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns erfolgt selbstverständlich gemäß geltendem Recht, vor allem nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Welche Information erheben und verarbeiten wir, und zu welchem Zweck?

Die Arten personenbezogener Daten und die Zwecke, zu denen wir Ihre Daten verarbeiten, variieren je nach dem jeweiligen Datenverarbeitungsvorgang und lassen sich in die folgenden Kategorien einteilen:

I. Berufsbezogene Personenstammdaten

II. Interaktionsdokumentation

III. Informationen zu Ihren medizinischen Informationsanfragen und anderen berufliche Interessen

IV. Informationen über unsere vertraglichen Beziehungen zu Ihnen

Klicken Sie auf die jeweilige Kategorie, um mehr über die Arten der zu verarbeitender Daten und die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten zu erfahren. Kategorien II., III. und IV. betreffen nur eingetragene medizinische Fachkräfte.

I. Berufsbezogene Personenstammdaten

Was sind berufsbezogene Personenstammdaten?

Beispiele der Daten, die wir erheben, sind:

  • Ihr Name
  • Ihre Geschäftsanschrift
  • Berufliche Kontaktdaten, wie z. B. Telefonnummern, Faxnummern und E-Mail- Adresse(n)
  • Technische Informationen über Ihr Gerät, wenn Sie unsere Websites, soziale Netzwerke oder ähnliche digitale Kanäle besuchen, wie z. B. Ihre IP-Adresse, Gerätetyp, Geräte- und Werbungskennungen, Art und Version des Browsers und andere standardmäßige Server-Log-Informationen
  • Weitere personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen möchten

Falls Sie in Ihrem Land als medizinische Fachkraft eingetragen sind, erheben wir eventuell auch:

  • Medizinische Fachrichtung
  • Name Ihrer Praxis, Klinik oder Ihres Krankenhauses
  • Ärztekammer (ÄK)-Kennung / Lebenslange Arztnummer
  • Name und Berufsbezeichnung der Klinik und des Pflegepersonals
  • Weitere berufliche Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen möchten

Wie erheben wir berufsbezogene Stammdaten?

Wir erheben diese Daten in öffentlichen Registern, durch Datenvermittler wie z. B. der IQVIA Information Solutions GmbH und von unserem Außendienst und/oder anderen Grünenthal-Mitarbeitern, die mit Ihnen interagieren. Informationen, die durch Nutzung unserer Websites, von Profilen sozialer Netzwerke usw. erlangt werden, können durch so genannte „Cookies" erhoben werden. Cookies sind kleine Text- Dateien, die über Ihren Browser im Speicher Ihres Endgeräts gespeichert werden, und die bestimmte Informationen enthalten (z. B. Ihre bevorzugten Sprach- oder Seiteneinstellungen). Möglicherweise übermittelt Ihr Browser diese erneut an uns, wenn Sie unsere Website wieder besuchen, je nach Lebensdauer des Cookies.

Warum verarbeiten wir Ihre berufsbezogenen Stammdaten?

Diese Daten werden von uns zu verschiedenen Zwecken gespeichert und verarbeitet:

  • Um arzneimittelsicherheitsrelevante Informationen zu versenden (z. B. Rote- Hand-Briefe)
  • Um Sie im Fall einer Rückfrage über gemeldete Nebenwirkungen zu kontaktieren, oder um Ihre wissenschaftlichen Fragen zu beantworten
  • Um zukünftige Interaktionen zu planen
  • Um Newsletter zu versenden oder um Sie digital zu kontaktieren, z. B. via E-Mail, sofern Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben
  • Gegebenenfalls, um Ihnen Informationsmaterialien per Post zu senden
  • Um Dokumente und Korrespondenz über vertragsbezogene Themen mit Ihnen zu teilen, sowie für weitere Interaktionen
  • Für unser Beschwerdemanagement
  • Um die Effektivität unserer verschiedenen Werbekampagnen zu analysieren, und um zu prüfen, ob diese dem vorgegebenen Zweck dienlich sind
  • Um die Effektivität und die Auswirkungen unserer Marketingmaterialien zu prüfen
  • Um zu analysieren, wie sich unsere Ressourcen optimal einsetzen lassen und das Nutzererlebnis optimal gestalten lässt

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die Verarbeitung Ihrer berufsbezogenen Stammdaten?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind: Ihre Einwilligung, die Sie uns für die Verarbeitung zu bestimmten Zwecken gemäß Artikel 6 (1) a) DSGVO erteilt haben (z. B. für die Zusendung unseres Newsletters), unser berechtigtes Interesse unter Artikel 6 (1) f) DSGVO (z. B. für die Planung von Außendienstbesuchen, oder für die Bewertung der Effektivität von Werbekampagnen und die Wirkung unserer Marketingmaterialien) und/oder für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 (1) c) DSGVO, denen wir unterliegen (z. B. im Rahmen der Arzneimittelsicherheit und Pharmakovigilanz).

Ihr Besuch dieser Website wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

Analytics Tracking: Disabled Enabled

II. Interaktionsdokumentation

Was sind Daten der „Interaktionsdokumentation"?

Die Verarbeitung im Rahmen der Interaktionsdokumentation umfasst die folgenden Daten:

  • Datum der Interaktion
  • Name des Gesprächspartners, falls zutreffend
  • Informationen über das Bereitstellen eines Musters, falls zutreffend
  • Name der besprochenen Produkte, falls zutreffend
  • Besprochene Indikationen, falls zutreffend
  • Freiwillig erteilte Informationen über Ihr Interesse an Produkten und Informationen
  • Freiwillig erteilte Informationen über die Verschreibung unserer Produkte in der Praxis

Wie erheben wir Daten der „Interaktionsdokumentation"?

Die Interaktionsdokumentation wird von unseren Teams in unseren Systemen während und/oder nach jeder Interaktion mit Ihnen aufgezeichnet, insbesondere wenn Sie als medizinische Fachkraft in Ihrem Land eingetragen sind.

Warum verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen der „Interaktionsdokumentation"?

Wir verwenden die während der Interaktion erhobenen Daten für folgende Zwecke:

  • Um die Besuche unser Außendienstmitarbeiter zu koordinieren
  • Für gesetzlich vorgeschriebene Musterdokumentation
  • Um die Einsendung von Informationsmaterialien an Sie zu planen
  • Um unseren gesetzlichen Verpflichtungen, Interaktionen unter medizinischen Fachkräften zu dokumentieren, nachzukommen
  • Um die Effektivität unserer verschiedenen Werbekampagnen zu analysieren
  • Um die Effektivität und die Auswirkungen unserer Marketingmaterialien zu prüfen
  • Um zu analysieren, wie sich unsere Ressourcen optimal einsetzen lassen und das Nutzererlebnis optimal gestalten lässt

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die Verarbeitung der Daten der „Interaktionsdokumentation"?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind: Ihre Einwilligung, die Sie uns für die Verarbeitung zu bestimmten Zwecken gemäß Artikel 6 (1) a) DSGVO, erteilt haben (z. B. für die Zusendung von Informationsmaterialien), unser berechtigtes Interesse unter Artikel 6 (1) f) DSGVO (z. B. für die Planung von Außendienstbesuchen, oder für die Bewertung der Effektivität von Werbekampagnen und den Einfluss unserer Marketingmaterialien) und für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 (1) c) DSGVO (z. B. bei der Abgabe eines Musters).

III. Informationen zu Ihren medizinischen Informationsanfragen und anderen beruflichen Interessen

Welche Angaben zu Ihren medizinischen Informationsanfragen und anderen beruflichen Interessen verarbeiten wir?

Wir verarbeiten die folgenden Angaben zu Ihren medizinischen Informationsanfragen und anderen beruflichen Interessen in unseren Systemen:

  • Produkt- oder indikationsbezogene Fragen
  • Produkt- oder indikationsbezogene Interessens- und Schwerpunktgebiete
  • Wissenschaftliche/medizinische und/oder berufliche Interessensgebiete
  • Allgemeine Informationen zur Patientenpopulation
  • Mitgliedschaft bei Berufsverbänden
  • Veröffentlichungen, einschließlich Postings und Mitteilungen auf Kanälen der sozialen Netzwerke
  • Dokumentation der Einwilligung („Opt-in"), die es uns ermöglicht, Ihnen unseren Newsletter zu senden, oder Sie auf digitalem Wege zu kontaktieren
  • Ihr Interesse an einer vertraglichen Zusammenarbeit (Vorlesungen, Veranstaltungen, medizinische Aus- und Weiterbildung, Beratung)
  • Ihre Aktivitäten auf unseren Websites und Internetauftritten (z. B. besuchte Seiten, Besuche unserer Profile in den sozialen Netzwerken, empfangene Newsletter, Klicks auf unsere Onlineanzeigen)
  • Technische Informationen über Ihr Gerät, wenn Sie unsere Websites, soziale Netzwerke oder ähnliche digitale Kanäle besuchen, wie z. B. Ihre IP-Adresse, Gerätetyp, Geräte- und Werbungskennungen, Art und Version des Browsers und andere standardmäßige Server-Log-Informationen

Wie werden Angaben zu Ihren medizinischen Informationsanfragen und anderen beruflichen Interessen erhoben?

Diese Angaben werden normalerweise telefonisch, per E-Mail, Fax oder durch persönliche Interaktion mit unseren Mitarbeitern erhoben. Informationen, die durch Nutzung unserer Websites, von Profilen sozialer Netzwerke usw. erlangt werden, werden u. a. durch so genannte „Cookies" erhoben. Cookies sind kleine Text-Dateien, die über Ihren Browser im Speicher Ihres Endgerät gespeichert werden, und die bestimmte Informationen speichern (z.B. Ihre bevorzugten Sprach- oder Seiteneinstellungen). Möglicherweise übermittelt Ihr Browser diese erneut an uns, wenn Sie unsere Website wieder besuchen, je nach Lebensdauer des Cookies. Wir erheben weiterhin Informationen über Ihr Interesse an unseren Produkten, Kampagnen und ähnlichen Inhalten, falls Sie darin eingewilligt haben, derartige Informationen von uns über digitale Kanäle zu erhalten. Die beinhaltet beispielsweise Analysen darüber, ob Sie die von uns versendeten Newsletter geöffnet haben und welche Inhalte dort angesehen wurden. Dies hilft uns, die Effizienz unserer verschiedenen Informationskampagnen zu verstehen und die Art und Weise der Darstellung für Sie zu verbessern.

Warum verarbeiten wir Angaben zu medizinischen Informationsangaben und anderen beruflichen Interessen?

Angaben zu Ihren medizinischen Informationsanfragen und anderen beruflichen Interessen werden zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Beantwortung Ihrer medizinischen Informationsanfragen
  • Planung des Versands von wissenschaftlichen und anderen Informationsmaterialien
  • Weiterleitung maßgeschneiderter Informationen
  • Versand von Newslettern
  • Angebote zur vertraglichen Zusammenarbeit
  • Einladungen zu Veranstaltungen
  • Um die Effektivität unserer verschiedenen Werbekampagnen zu analysieren
  • Um die Effektivität und die Auswirkungen unserer Marketingmaterialien zu prüfen
  • Um zu analysieren, wie sich unsere Ressourcen optimal einsetzen lassen und das Nutzererlebnis optimal gestalten lässt

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die Verarbeitung von Angaben zu medizinischen Informationsbelangen und anderen beruflichen Interessen?

Die Erhebung/Speicherung von Daten beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 (1) a) DSGVO (z. B. für den Versand von Newslettern) oder unserem berechtigten Interesse gemäß Artikel 6 (1) f) DSGVO (z. B. für die Bewertung der Effektivität von Werbekampagnen und den Einfluss unserer Marketingmaterialien).

IV. Informationen über unsere vertraglichen Beziehungen zu Ihnen

Welche Angaben zu unserer vertraglichen Beziehung zu Ihnen verarbeiten wir?

Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere vertraglichen Beziehungen planen und durchführen zu können. Dies beinhaltet die Verarbeitung folgender Informationen:

  • Vertragsunterlagen
  • Vergütungen
  • Rechnungen, Zahlungsunterlagen, Reisekostenabrechnungen
  • Dienstherrengenehmigungen für angestellte Ärzte und Krankenhausärzte
  • Dokumentation von Dienstleistungen
  • Einladungen zu Veranstaltungen
  • Erstattung von Veranstaltungs- und Reisekosten
  • Dokumentation von Veranstaltungsteilnahmen

Wie erheben wir diese Daten?

Die Daten werden normalerweise während der Vorbereitung und Durchführung des Vertrags erhoben, soweit dies für die Umsetzung und Dokumentation der Zusammenarbeit notwendig ist.

Warum verarbeiten wir diese Daten?

Die Verarbeitung der Daten dient folgenden Zwecken:

  • Erstellung und Erfüllung des Vertrags
  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
  • Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen zur Schaffung von Transparenz und Erfüllung von Dokumentationsbestimmungen („Compliance")
  • Offenlegung von Zahlungen unter geltenden Transparenz-Kodizes
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Um die Effektivität unserer verschiedenen Werbekampagnen zu analysieren
  • Um die Effektivität und die Auswirkungen unserer Marketingmaterialien zu prüfen
  • Um zu analysieren, wie sich unsere Ressourcen optimal einsetzen lassen und das Nutzererlebnis optimal gestalten lässt

Auf welcher Rechtsgrundlage beruht die Verarbeitung dieser Daten?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind: Ihre Einwilligung, die Sie uns für die Verarbeitung zu bestimmten Zwecken gemäß Artikel 6 (1) a) DSGVO, erteilt haben (z. B. für die Offenlegung von Zahlungsinformationen im Rahmen des Transparenz-Kodexes), um einem Vertrag durchzuführen oder vorvertragliche Maßnahmen zu ergreifen, Artikel 6 (1) b) DSGVO, , um unsere gesetzlichen Verpflichtung gemäß Artikel 6 (1) c) DSGVO zu erfüllen (z. B. um den Anforderungen geltender Compliance-Vorschriften nachzukommen) oder unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 (1) f) DSGVO (z. B. zur Verhütung von Compliance-Risiken oder der Bewertung der Effektivität von Werbekampagnen und dem Einfluss unserer Marketingmaterialien).

 

Wo werden Ihre Daten gespeichert?

Grünenthal verwendet verschiedene IT-Systeme und Anwendungen, um Ihre Daten zu speichern und zu verarbeiten. Sie können in einigen dieser Systeme durch direkte Identifikationsmerkmale ermittelt werden. Dies ist z. B. Ihr Name oder Ihre E-Mail-Adresse, oder indirekte Kennungen, wie z. B. Ihre Anmelde-ID oder IP-Adresse.

Wir verwenden ein zentrales Customer Relationship Management-System („CRM"), in welchem wir personenbezogenen Daten zusammenführen, aktualisieren und berichtigen, soweit wir diese von Ihnen erhalten haben oder diese von uns wie oben ausgeführt auf andere Art und Weise erhoben wurden. Dies ist erforderlich zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses, Ihre personenbezogenen Daten bestmöglich zu verwalten (z. B. hilft uns das Zentralisieren Ihrer personenbezogenen Daten dabei, diese problemlos zu aktualisieren),in wirksamer Weise unsere Beziehungen mit Ihnen zu steuern und Ihr Kundenerlebnis zu verbessern, sowie auf die effizienteste Art unsere Marketingbemühungen zu begünstigen. Sie haben das Recht, dieser Art von Verarbeitung jederzeit zu widersprechen. In einem solchen Fall wird Grünenthal Ihre Anfrage sorgfältig prüfen und nur dann Ihre personenbezogenen Daten weiterhin verarbeiten, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder in Einklang mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung geschieht.

Um Sie über unsere Produkte informiert zu halten, erheben und verwalten wir darüber hinaus Ihre Kontaktdaten und Informationen zu Ihren beruflichen Kenntnissen mittels OneKey, einer Datenbank, welche aktuelle Kontaktdaten und Informationen zu beruflichen Kenntnissen aktiver medizinischer Fachkräfte enthält. OneKey wird von IQVIA Information Solutions GmbH, Stella-Klein-Löw-Weg 15, Haus B, OG5, 1020 Wien betrieben. Die Verarbeitung erfolgt auf Grund der sogenannten Interessenabwägungsklausel in Artikel 6 (1) f) DSGVO. Sobald Ihre Daten in der OneKey- Datenbank eingetragen wurden, wird sich IQVIA mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Daten zu verifizieren oder bei Bedarf, zu aktualisieren. Ab diesem Zeitpunkt können andere angeschlossene Pharmaunternehmen auf Ihre Daten zugreifen. Sie haben das Recht, der Eingabe Ihrer Daten bei OneKey jederzeit zu wiedersprechen. Falls Sie widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an IQVIA. In einem solchen Falle kontaktieren Sie bitte DatenschutzOneKey@iqvia.com per E-Mail. Außerdem können Sie weitere Informationen über OneKey auf onekeyaustriaat.pdf (iqvia.com) erhalten.

 

Wie werden Ihre Daten geschützt?

Wir sorgen dafür, dass die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, durch hochmoderne technische und organisatorische Maßnahmen angemessenen Schutz erhalten. Der Zugang zu unseren Systemen ist streng auf den notwendigen Kreis an Personen begrenzt und zweckgebunden, basierend auf einem gestaffelten Berechtigungskonzept. D. h. nur diejenigen unserer Mitarbeiter können auf Ihre Daten zugreifen, welche diese für bestimmte, oben aufgeführte, Verarbeitungszwecke benötigen.

 

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren und verarbeiten, solange wir ein berechtigtes Interesse geltend machen können, uns von Ihnen eine gültige Einwilligung vorliegt oder es eine gesetzliche Pflicht für einen bestimmten Zeitraum gibt, welcher durch geltendes Recht und die IT-Sicherheits- und Datenschutz-Richtlinien unseres Unternehmens bestimmt bzw. konkretisiert wird.

 

Werden Ihre Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten werden möglicherweise an andere mit Grünenthal verbundene Unternehmen weitergegeben und können von beauftragten Dritten wie Softwareanbietern und IT-Dienstleistern verarbeitet werden. Wir verwenden dabei geschützte und branchenübliche Lösungen, um Ihren Daten den angemessenen Schutz zukommen zu lassen.

Möglicherweise geben wir die oben aufgeführten Kategorien personenbezogener Daten an bestimmte Dienstleister oder Dritte weiter, wie z.B.: IT-Anbieter zum Zweck der Systementwicklung und technischer Unterstützung (zum Beispiel IQVIA, Salesforce, Veeva oder DOMO); Banken zur Überweisung Ihrer Honorare; Auditoren und Fachberater, um unsere Erfüllung externer und interner Verpflichtungen nachzuweisen; gesetzliche Organe, Aufsichts- und Vollzugsbehörden, Finanzämter und prozessführende Parteien gemäß gesetzlicher Verpflichtungen oder im Rahmen von Gerichtsverfahren.

Einige dieser Parteien können sich außerhalb der Europäischen Union („EU") oder des Europäischen Wirtscheftsraums („EWR") befinden. Dies bedeutet, dass Ihre Daten teilweise in Ländern mit möglicherweise niedrigeren Datenschutzstandards verarbeitet werden, als EU- Mitgliedsstaaten oder Länder des EWR sie aufweisen. In solchen Fällen wird Grünenthal dafür Sorge tragen, dass Ihren Daten ein ausreichender Sicherheitsstandard zukommt, z. B. durch das Abschließen konkreter Vereinbarungen mit diesen Vertragspartnern oder Empfängern.

Mit Ihrer Einwilligung legen wir die im Rahmen unserer Zusammenarbeit gewährten geldwerten Leistungen im Internet offen, um die Transparenz- und Dokumentationspflichten des PHARMIG Verhaltenskodex im Internet offen.

Grünenthal verkauft personenbezogene Daten nicht an Dritte. Wir gestatten es Dritten, Informationen über unsere Website zu sammeln, aber ausschließlich für die hier dargelegten Zwecke und wie in unseren dort hinterlegten Cookie-Hinweisen beschrieben.

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Die folgenden Rechte stehen Ihnen aufgrund der anwendbaren Datenschutzgesetze zu:

  • Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren
  • Von Ihnen erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
  • Das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten
  • Das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder für den Fall, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient
  • Das Recht, Ihre personenbezogenen Daten berichtigen zu lassen
  • Das Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder für den Fall, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
  • Falls Sie Ihre Rechte ausüben möchten, richten Sie Ihre Anfrage bitte an datenschutz.AT@grunenthal.com

 

An wen können Sie sich bei Fragen oder Bedenken in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten wenden?

Im Falle etwaiger Fragen in Bezug auf Ihren Datenschutz können Sie sich mit unserem Datenschutz-Team unter der folgenden Adresse in Verbindung setzen:

Grünenthal GmbH
Campus 21
Liebermannstraße A01/501
2345 Brun/Gebirge

 

oder per E-Mail:

 

datenschutz.AT@grunenthal.com